Event: all about automation leipzig

Die all about automation leipzig – die Fachmesse für Industrieautomation speziell für Automatisierungsexperten aus Mitteldeutschland. Besonders attraktiv wird der Messebesuch durch die Themen und Anwendungfelder ‚Im Fokus‘ –  außerdem erhalten HI:TECH CAMPUS Leser ein Gratisticket zur Messe!

Am 11. und 12. September 2019 findet die all about automation leipzig im zentralen, in unmittelbarer Nähe des Flughafens Leipzig/Halle gelegenen, Globana Messezentrum statt. Die Aussteller der all about automation zeigen Systeme, Komponenten, Software und Engineering für die industrielle Automation und industrielle Kommunikation im Kontext von Industrie 4.0. Die Kernprodukte der Automatisierung und bewährte Lösungen sind für das Messespektrum genauso wichtig wie die Trends und neuen Möglichkeiten der Digitalisierung. Ganz wesentlich wird das Gesicht der Messe auch von den regional tätigen Dienstleistern geprägt, die mit ihrem Engineering-Know-how Steuerungen programmieren, die Elektronkonstruktion planen und Schaltschränke konzeptionieren und realisieren.

Themen und Anwendungsfelder im Fokus

Spotlights setzt die Messe in diesem Jahr auf die Themen und Anwendungsfelder ‚Im Fokus‘. Dies sind Industrielle Kommunikation, Industrial Internet of Things, Safety und Security und die Anwendungsfelder Handling, Robotik, MRK und Schaltschrankbau. Mit Leben gefüllt werden die Themen durch Kooperationen mit Medien- und Kompetenzpartnern, durch die entsprechenden Aussteller und durch das Vortragsprogramm auf der Talk Lounge, das schwerpunktmäßig auf diese Trends und Needs der Automation ausgerichtet ist.

Die Chefredakteure der Medienpartner verdeutlichen die Relevanz der gewählten Themen.

© all about automation

© all about automation

Stefan Kuppinger, Chefredakteur IEE – Industrie Engineering Effizienz, Hüthig Verlag: „Knapp 20 Jahre hat es gedauert, bis Industrial Ethernet erstmals die Feldbusse hinsichtlich Marktanteile überflügelt hat. Bei Ethernet TSN (Time Sensitive Networking) in Kombination mit OPC UA wird das wesentlich schneller gehen — zu laut sind die Rufe nach Offenheit, Transparenz und Flexibilität in der Fertigung. Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig in die Diskussion einzusteigen — auf der all about automation.“

Christian Vilsbeck, Managing Editor A&D-Automation & Digitalisierung, publish industry Verlag: „Das lloT entwickelt sich zu dem Wachstumstreiber der kommenden Jahre. Wer allerdings auf die falsche Strategie setzt, kann auch viel Geld verbrennen. Um die Chancen des lloT nutzen zu können, werden starke Partner im direkten Umfeld benötigt. Auf der all about automation präsentieren sich Lösungspartner, die lloT-Projekte erfolgreich von der Idee über die Vernetzung bis hin zur Datenanalyse und Visualisierung umsetzen.”

Ronald Heinze, Chefredakteur etz elektrotechnik & automation, VDE Verlag:Eine nachhaltige Einführung von Industrie-4.0-Konzepten stellt erhöhte Anforderungen an die Sicherheit. Im Zuge zunehmend vernetzter Systemstrukturen wächst das Zusammenspiel von funktionaler Sicherheit (Safety) und Zugriffssicherheit (Security). Die Zuverlässigkeit des Systems, die Sicherheit des Bedieners und der Umgebung sowie der Schutz vor Sabotage und IT-Angriffen sind zentrale Themen der all about automation.”

Mathis Bayerdörfer, Chefredakteur Robotik und Produktion sowie SPS-Magazin, TeDo Verlag: „Roboter nehmen in der Fabrik künftig eine Schlüsselrolle ein. Sie erschließen neue Einsatzgebiete im industriellen Umfeld und erobern den Mittelstand. Durch den technologischen Wandel können Mensch und Roboter zudem immer enger zusammen arbeiten. Die all about automation zeigt praxistauglich auf, wel­che Aufgaben sich durch den Einsatz von Robotern bereits lösen lassen und welchen Mehrwert den Anwender dabei erwartet.”

© all about automation

Jürgen Wirtz, Redaktionsleitung Schaltschrankbau, TeDo Verlag:Im Zuge der Digitalisierung ergeben sich für den Schaltan­lagenbau neue Herausforderungen, aber auch beträchtliche Effizienzpotenziale. Die all about automation zeigt und verbindet das Know-how der Hersteller und Anlagenbauer. Durchgängiges Engineering, Digitalisierungsstrategien, effiziente Kabelverarbeitung, Markierung sowie Standards und Normen sind dabei einige der wichtigen Themen.”

Internationale Marktführer, Spezialisten und zahlreiche in Mitteldeutschland beheimatete Unternehmen, die mit hohem Regionalbezug Dienstleistung und Engineering für die Automation bieten, informieren auf der all about automation ihr regionales Zielpublikum. Die vollständiges Ausstellerliste ist unter www.automation-leipzig.de abrufbar. Erneut sind zahlreiche bekannte Namen aus der Riege der führenden Automatisierer vertreten. So zum Beispiel: Balluff, Bihl und Wiedemann, Eplan, Euchner, igus, Omron, Panasonic, Pilz, Schneider Electric, SEW-Eurodrive, Spectra, Weidmüller und Yaskawa.

Als Anbieter von Engineering-, Steuerungstechnik- und Schaltschrankbau-Leistungen direkt aus der Region stellen unter anderem aus: AMC – Analytik & Messtechnik sowie Automationstechnik Schüller aus Chemnitz, highway Ident aus Zwickau, Indu-Sol aus Schmölln, rca regotec automation aus Halle, SAS aus Jena und Splu Experts aus Leipzig.

 

Mit einem Gratisticket als HI:TECH CAMPUS Leser zur Messe

Der Besuch der all about automation ist für angehende Elektrotechnikingenieure und Maschinenbauer ein lohnendes Ziel. Ansprechpartner aus der Region stehen vor Ort zur Verfügung und ein zentrales Jobboard aller ausstellenden Unternehmen bietet attraktive Angebote für die Zeit nach dem Studium. Mit dem Code 5kw7874D erhält man, nach Legitimation als Fachbesucher, auf www.automation-leipzig ein Gratisticket für den Messebesuch. Die all about automation leipzig findet am 11. September 2019 von 9 bis 17 Uhr und am 12. September 2019 von 9 bis 16 Uhr im Messezentrum Globana (Münchener Ring 2, 04435 Schkeuditz) statt. Alle Aussteller, das Vortragsprogramm und weitere Informationen sind unter www.automation-leipzig.de abrufbar.

Share.